Meldung

08.03.2018 16:03

"Stadtsilhouetten": Kasseler Studierende stellen Hochhausentwürfe in Bremen aus

Unter dem Titel "Stadtsilhouetten – Hochhäuser in Bremen und Europa" zeigt das Fachgebiet Städtebau des Fachbereichs 6 ASL eine Ausstellung in Bremen. Zur Vernissage am 14. März sprechen Prof. Stefan Rettich und Senatsbaudirektorin Prof. Dr. Iris Reuther. Beginn ist um 19 Uhr.

Nach einer langen Phase der Kritik erlebt das Hochhaus eine Renaissance in Deutschland und Europa – insbesondere als hybride Typologie mit gewerblichen Nutzungen, öffentlichen Angeboten sowie exklusiven Wohnformen. Um Investitionen und Begehrlichkeiten in städtebaulich sinnvolle Bahnen zu lenken, haben viele Kommunen in der letzten Zeit Hochhauskonzepte erstellt, mit grundlegenden Aussagen zu Standorten, Höhenentwicklung, baulicher Dichte, städtebaulichen Typologien und Schutzzonen. Dabei zeigen sich differenzierte Strategien sowohl in Bezug auf lokale Planungskulturen wie auch auf die jeweiligen historischen Stadtstrukturen. Die Ausstellung zeigt elf jüngere Hochhauskonzepte aus Deutschland und Europa im Vergleich sowie darauf aufbauend den Vorschlag für ein Hochhauskonzept für Bremen mit exemplarischen Hochhausentwürfen von Masterstudierenden der Universität Kassel.

Die Vernissage ist am Mi. 14. März 2018 um 19:00 Uhr in Bremen, Am Brill 19. Zur Eröffnung sprechen Senatsbaudirektorin Prof. Dr. Iris Reuther und Prof. Stefan Rettich.

ORT / TERMINE
Ort: Am Brill 19, 28195 Bremen
Vernissage: Mi. 14. März 2018 // 19:00 Uhr
Ausstellung: Do. 15. – Fr. 23. März 2018 // 10:00 – 18:00 Uhr

Weitere Infos zur Ausstellung finden Sie im angehängten Flyer.