Links

Auf diese Seite finden Sie Links zu universitären Einrichtungen, welche die Umweltkompetenz der Universität Kassel hervorheben und zu externen Institutionen mit der die Universität Kassel kooperiert.

Umwelteinrichtungen der Universität Kassel

Center for Environmental System Research (CESR)
Das CESR ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung, die sich mit den Folgen des globalen Wandels beschäftigt. Zur Analyse der Umweltprobleme und Erarbeitung von Lösungsstrategien werden insbesondere Systemmethoden wie Systemanalyse, Szenarientechniken und Computersimulationen verwendet. 

Graduiertenzentrum für Umweltforschung und Lehre (gradZ)
Das gradZ bietet Masterstudierenden und Promovierenden Zusatzqualifikationen und Vernetzungsmöglichkeiten im Umweltbereich an.

Kompetenzzentrum für Klimaschutz und Klimaanpassung (CliMA)
Das CliMA bündelt die Kompetenzen der Universität Kassel in den Bereichen Klimaschutz, Klimaanpassung, der sozialen Dimension des Klimawandels, Wissenstransfer und Bildung.

Verbundprojekt KLIMZUG-Nordhessen (Nach fünfjähriger Laufzeit endete des Vorhaben KLIMZUG-Nordhessen im Juni 2013.)
Nordhessen ist Modellregion zur Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen, die die Region auf die Folgen des Klimawandels vorbereiten. Neben 17 Fachgebieten der Universität Kassel sind andere nordhessischen Partnern an dem Verbund beteiligt. 

Kompetenzzentrum für Dezentrale Elektrische Energieversorgungstechnik (KDEE)
Das KDEE befasst sich mit geräteorientierter Energiesystemtechnik für die Nutzung erneuerbarer Energien mit besonderem Schwerpunkt bei der Stromrichtertechnik in Hybridsystemen, im Verteilnetz und bei dezentraler Energiewandlung sowie in mobilen Energieversorgungssystemen.

Zentrum für Umweltbewusstes Bauen (ZUB)
Das ZUB ist ein An-Verein der Universität Kassel und beschäftigt sich mit der Energieberatung, Energieeffizienz und umweltbewusstem Bauen. Es stellt ein Bindeglied zwischen Forschung, Handwerk, Industrie, Architekten und Ingenieuren dar.

Umweltakteure in der Region

Das Umweltportal der Stadt Kassel
Abfall, Flächen, Immissionen, Klima und Energie, Mobilität, Nachhaltigkeit, Wasser: seit 2008 informiert ein Internetportal über die Umweltpolitik der Stadt Kassel und gibt gleichzeitig wertvolle Hinweise und Tipps an die Bürgerinnen und Bürger weiter. Mit den acht Kategorien, die insgesamt 50 Seiten umfassen, ist ein Internetauftritt entstanden, der alle seit 1998 vom Stadtparlament gefassten Beschlüsse zur Umweltpolitik sowie die geforderten Tipps und Beratungsangebote bietet, sowie die Bürgerinnen und Bürger umfassend informiert und wichtige weiterführende Verlinkungen enthält.

UmweltHaus Kassel e.V.
Ziel des 2001 gegründeten Vereins UmweltHaus Kassel e.V. ist das Angebot einer attraktiven Anlaufstelle für umweltpolitisch und an sozialen Themen interessierte Menschen, die Bündelung von Information und Wissen, sowie die Zusammenarbeit verschiedener Umweltverbände: ADFC - Allgemeiner Deutscher Fahrradclub, BUND - Bund für Umwelt und Naturschutz, Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS/ASK), Frauen nach Tschernobyl, Greenpeace, Weltladen, Robin Wood, VCD – Verkehrsclub Deutschland.

Weitere Webseiten

Ökoportal
Das Ökoportal ist ein Webkatalog rund um alle ökologischen Belange aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

LifeVERDE

LifeVERDE ist aus dem Nachhaltigkeitsportal Umwelthauptstadt.de hervorgegangen, welches seit 2010 betrieben wurde. Zum November 2016 hat LifeVERDE Umwelthauptstadt.de abgelöst. Das Karriere- und Nachhaltigkeitsportal stellt nachhaltig arbeitende Unternehmen, Institutionen und Organisationen vor und informiert auf JOBVERDE über aktuelle Stellenausschreibungen.