Hochschule Fulda

Im Juli 2006 wurde der Kooperationsvertrag zwischen den beiden hessischen Hochschulen, der Universität Kassel und der Hochschule Fulda, unterzeichnet, um somit die bestehenden Beziehungen zu intensivieren. Eine Zusammenarbeit betrifft die Bereiche Studiengangsentwicklung, gemeinsame Forschungsprojekte, kooperative Weiterbildungsangebote und Wissenstransfer. Im Umweltbereich wird der gemeinsame Masterstudiengang „International Food Business and Consumer Studies“ vom Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel und dem Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Fulda angeboten.

Die Hochschule Fulda ist außerdem mit zwei Teilprojekten zu Gesundheitsfragen am Verbundprojekt KLIMZUG-Nordhessen beteiligt.

Mit den Fachbereichen Angewandte Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Lebensmitteltechnologie, Oecotrophologie, Pflege und Gesundheit, Sozial- und Kulturwissenschaften, Sozialwesen sowie Wirtschaft deckt die Hochschule Fulda ein breites Fächerspektrum ab.