Mitgliedschaften

Klimawissen-Webportal

Das Kompetenzzentrum für Klimaschutz und Klimaanpassung - CliMA der Universität Kassel ist Partner des bundesweiten Klimawissen-Webportals www.klimanavigator.de. Das Climate Service Center des Helmholtz-Zentrums Geesthacht mit Sitz in Hamburg hat zusammen mit zahlreichen Forschungseinrichtungen den "Klimanavigator" als Informationsplattform entwickelt. Mehr als 40 deutsche Einrichtungen, die sich mit dem Klimawandel, seinen Folgen und geeigneten Anpassungsmöglichkeiten beschäftigen, wirken an der Plattform mit.

Hintergrund der gemeinsamen Webplattform ist es, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu verbessern und den Zugang zu klimabezogenen Informationen zu erleichtern. Zunehmend fordern auch Entscheidungsträger der Politik, Wirtschaft und Verwaltung fundierte Informationen über das Erdklima und über Auswirkungen des Globalen Wandels, um Nachhaltigkeits- und Anpassungsstrategien besser entwickeln zu können. Viele Forschungseinrichtungen haben ein hohes Leistungsvermögen beim Generieren von Wissen über klimabezogene Prozesse und Entwicklungen. Jedoch fehlen häufig Kapazitäten, um dieses Wissen anwendungsorientiert aufzubereiten. Die Einrichtung des gemeinsamen Internetportals für Klima- und Umweltinformationen soll nun dazu beitragen, den Informationsfluss zu verbessern. Adressaten des Klimanavigators sind vor allem Akteure aus Politik und Wirtschaft sowie Medien und Bildungseinrichtungen, die sich mit dem Thema Klimawandel beschäftigen, aber auch interessierte Laien. Das gemeinsame Webportal gibt einen Überblick über die klimarelevante Forschung und den derzeitigen Stand des Wissens. Die Internetseite enthält Porträts über die einzelnen Forschungseinrichtungen der deutschen Klimawissenschaften. Unter der Rubrik "Aktuelles" sind Neuigkeiten aus den beteiligten Partnerorganisationen zu finden. Die Darstellung von Forschungsverbünden und -netzwerken macht zudem die interdisziplinäre Verknüpfung deutlich. In unterschiedlichen thematischen Dossiers wird Klimawissen anschaulich und übersichtlich dargestellt. Das Climate Service Center übernimmt dabei die technische Betreuung und Projektkoordination. Über Fragen zum Konzept und der Organisation entscheiden die beteiligten Institutionen gemeinsam.

FONA-Akteursnetzwerk

Das BMBF-Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige Entwicklung (FONA) zielt konsequent darauf ab, die nationale Nachhaltigkeitsstrategie und die Hightech-Strategie im Bereich Klimaschutz, Ressourcenschutz und Energie umzusetzen. Dabei soll Deutschland seine Position als Technologieführer in den Bereichen Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel, nachhaltiges Ressourcenmanagement sowie innovative Umwelt- und Energietechnologien erhalten und weiter ausbauen. Dazu integriert das BMBF-Rahmenprogramm den gesamten Forschungsprozess von den Grundlagen bis zur Anwendung. Bis zum Jahr 2015 stellt das BMBF Fördermittel für die Entwicklung nachhaltiger Innovationen bereit. Das Kompetenzzentrum für Klimaschutz und Klimaanpassung (CliMA) ist ein Akteur in dem FONA-Akteursnetzwerk. Ziel des Akteursnetzwerk ist eine thematische Verknüpfung von Akteuren mit Forschungsinhalten und aktuellen Informationen sowie eine breitere Nutzung der Forschung für Nachhaltigkeit durch die Bündelung und umfassende Darstellung der Forschungsaktivitäten.