Gute Gründe für ein Stipendium

Warum sich überhaupt bewerben?

Vor einem Stipendium steht die Bewerbung um dieses. Auch Bewerbungen um Stipendien kosten – wie jede Bewerbung - Zeit und Nerven, das sollten Sie nicht vergessen!

Trotzdem lohnt es sich!

Warum? Vier gute Gründe sind:

1. Finanzielle Förderung

Stipendien sind die günstigste Art der Studienfinanzierung, weil sie in der Regel als nicht rückzahlbarer Zuschuss geleistet werden.

Wie hoch das Stipendium ist,
das hängt übrigens vom jeweiligen Stipendiengeber ab.

Hier zwei Bespiele wie die finanzielle Förderung aussehen kann:

  • Beim Deutschlandstipendium gibt es monatlich 300 €. Dieses Geld erhalten Sie zusätzlich zum BAföG.

  • Bei den 13 Begabtenförderungswerken besteht das Stipendium pro Monat aus:
    • bis zu 670 € Stipendium - elternabhängig, angelehnt an BAföG –, das jedoch nicht zurückgezahlt werden muss,
    • plus eine Studienkostenpauschale (früher: Büchergeld) von 300 € - elternunabhängig, sprich: für jede Stipendiatin und jeden Stipendiaten -
    • plus ggf. Familienzuschlag von 155 €
    • plus ggf. Kinderbetreuungskosten ab 113 €  

Studienstipendien sollen Studierenden ermöglichen ohne größere finanzielle Sorgen zu studieren.

2. Ideelle Förderung

Viele Stipendiengeber haben eigene Förderprogramme für Stipendiatinnen und Stipendiaten, etwa in Form von Seminaren und Tagungen. Dort:

  • können sich die Geförderten fachbezogen oder fächerunabhängig fortbilden,
  • haben sie die Möglichkeit andere Stipendiatinnen und Stipendiaten aus anderen Studienfächern und von anderen Hochschulen kennen zu lernen,
  • können sie mit nationalen und internationalen Referenten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft diskutieren
  • und sich über das Studium hinaus mit einem großen Spektrum an wissenschaftlichen, gesellschaftspolitischen und kulturellen Themen beschäftigen.

Zudem bieten viele Stipendiengeber auch Workshops und Seminare zu Schlüsselqualifikationen und interkulturellen Kompetenzen an.

3. Netzwerke

Als Stipendiatin oder Stipendiat haben Sie die Möglichkeit andere (auch ehemalige) Stipendiatinnen und Stipendiaten kennen zu lernen - aus anderen Studiengängen der Universität Kassel, von anderen deutschen Hochschulen und auch aus anderen Ländern.

Wie Netzwerke Ihnen beim Berufseinstieg helfen können, dazu finden Sie einige Informationen auf den Internetseiten des Career Service unter www.uni-kassel.de/career (Unterpunkt: Jobs & Praktikum, Netzwerke).

4. Lebenslauf

Ein Stipendium ist ein ziemlich dickes Plus im Lebenslauf, das sowohl bei Praktikums- als auch bei Stellenbewerbungen sehr gut ankommt.