News

Exkursion zu Industrie- und Forschungsstandorten der Windenergie in Deutschland

wes.online Studierende vor der Halle des Rotorblatt-Teststands in Bremerhaven

Vom 24. – 28. September 2018 fand erstmalig für die Studierenden des Uni Kassel online-Masterstudiengangs Wind Energy Systems eine Exkursion zu Industrie- und Forschungsstandorten der Windenergie in Deutschland statt. Diese einwöchige Praxisphase stellt für die online-Studierenden - neben dem Angebot über fünf – oder neunwöchige Projektphasen - eine Möglichkeit dar, um Standorte und verschiedene Unternehmen der Windindustrie in Deutschland kennenzulernen.

Während dieser Praxisphase besuchten die wes.online Studierenden die Laboreinrichtungen zur Forschung in der Windenergie und deren Netzintegration der Universität Kassel sowie des Fraunhofer IEE in Kassel. Des Weiteren wurden die Maßnahmen der Planung, des Baus, des Betriebs und der Wartung eines Windparks durch den Planungsingenieur der Städtischen Werke AG am Beispiel des Windparks Söhrewald mit sieben Windturbinen der 3 MW-Klasse von Vestas vorgestellt, der anschließend auch besichtigt wurde. Der Besuch des 200 m Messmasts des Fraunhofer IEE in Wolfhagen–Nothfelden erläuterte die Standortbewertung für die Planung eines Windparks.

Bei der Firma Enercon in Aurich wurden den Teilnehmenden die Karrierechancen am Unternehmen vorgestellt und die Technologie der Enercon-Rotoren bei der anschließenden Führung durch die Produktionshalle der Rotorblattproduktion näher gebracht. Am Forschungsstandort des Fraunhofer IWES in Bremerhaven besichtigten die Studierenden das Rotorblatttestzentrum sowie den dynamischen Gondelteststand DyNaLAB und eine moderne 8 MW Windturbine von ADWEN, einem spanischen Windturbinenhersteller. Nachmittags fand mit dem Besuch eines außergewöhnlichen Museums – dem Klimahaus in Bremerhaven – ein ansprechendes Begleitprogramm zu den Themen Klima, Klimawandel und Wetter statt.

Am sogenannten Recruiting Day der WindEnergy Hamburg, dem internationalen Treffpunkt der Windenergiebranche, konnten sich die Teilnehmenden am letzten Tag der Exkursion weiter über berufliche Perspektiven und Karrierechancen in der Windindustrie informieren.

Die einwöchige Exkursion zu Standorten der Windenergie wurde von den online-Studierenden als insgesamt positiv und sehr informativ beurteilt. Die Einführung von Praxisphasen in ein online-Studium ist ein Alleinstellungsmerkmal auf dem universitären Weiterbildungsmarkt im Bereich der Windenergie. Es ist das Ziel, Praxisphasen in Deutschland in das Studiengangskonzept Online M.Sc. Wind Energy Systems mit aufzunehmen, um internationalen Studierenden praktische und fachliche Erfahrungen an Windenergiestandorten in Deutschland zu ermöglichen.

Das Fraunhofer IEE ist wissenschaftlicher Kooperationspartner in dem Studiengang Online M.Sc. Wind Energy Systems. WissenschaftlerInnen des Fraunhofer IEE sind in die Lehre des Studiengangs eingebunden.

Gefördert wurde die Praxisphase durch Mittel des Stifterverbandes und durch den Fraunhofer Academy Strategiefonds.  Nähere Informationen zu der Praxiswoche finden Sie auf unserer Seite zur Projektphase.

Erfolgreicher Abschluss der International Summer University

Teilnehmer der ISU

Engineering Science of Wind Energy Systems – Fundamentals, Technology and Practical Investigations war das Thema der diesjährigen International Summer University (ISU). Acht Studierende aus fünf Ländern – Australien (Queensland), Türkei, Südafrika, USA (Massachusetts) und Deutschland – kamen für zwei Wochen an der Universität Kassel zusammen.

Der Studiendekan des Instituts für Baumechanik und Baudynamik sowie Leiter der ISU Prof. Dr.-Ing habil Detlef Kuhl ist erfreut über den Erfolg und dankt allen Studierenden und Lehrenden für ihre Teilnahme.

wes.online wird eine Projektphase ab September 2018 anbieten

wes.online hat erfolgreich mit dem Projekt WindMINT an einem Wettbewerb gefördert durch den "Stifterverband", den "Daimler-Fonds" und die "Daimler und Benz Stiftung" teilgenommen. In diesem Projekt wird eine Projektphase in Deutschland in das Online-Masterprogramm integriert. Die Projektphase wird in zwei Teilen angeboten:

- eine Exkursionswoche mit Stationen in Kassel (Universität, Fraunhofer IEE), Bremerhaven (Fraunhofer IWES), Aurich (ENERCON) und Hamburg (Hamburg Wind Messe)

- das Angebot eines Praktikums (5 oder 9 Wochen) an einem Fraunhofer Institut, an der Universität Kassel oder einem Unternehmen

Das Team wes.online arbeitet bereits an der Realisierung dieses Projekts und freut sich den Online-Studierenden einen Ausflug nach Deutschland und interessante Geschäftskontakte anbieten zu können.

wes.online on the conference “Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ in Berlin

The conference’s purpose was the presentation of results of the competition “Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ [1] . The aim of this competition is the development of advanced educational opportunities in line with demand. One in four German universities and colleges is participating in this development program. 30 master's programs were created and will go into normal operation. Our wes.online study program is already going into the third regular study year.

In the context of this conference the German Education Minister, Prof. Dr. Johanna Wanka, gave a speech in which she emphasized the importance of advanced scientific education: “Advanced scientific education is central to the solution of social issues.“ Furthermore the minister praised the collaborative project mint.online because of its orientation on highly relevant topics in the field of renewable energies. In this project also wes.online was developed. Wanka underlined the need for research and education in the wind energy sector. She mentioned our wes.online study program as one good answer to this need.

If you are interested in the German speech of minister Wanka, please click here.


[1] In English: “Advancement through Education: open Universities“


The Online M.Sc. Wind Energy Systems Has Been Launched!

After four years of collaboration between the University of Kassel and the Fraunhofer Institute for Wind Energy and Energy System Technology (IWES), the international M.Sc. in Wind Energy Systems program was officially launched in November 2015. Students from Germany, Turkey and Switzerland enrolled in the program in the first semester.

The director of studies, Prof. Dr.-Ing. Detlef Kuhl, said that “The English-language program is particularly targeted at international students who wish to further their education in the field of wind energy systems, while working at the same time”. Dr.-Ing. Kurt Rohrig, who is the wes.online project director at the Fraunhofer IWES, and also a lecturer for the course 'Economic Aspects of Grid Integration' in the degree program, sees the launch of the online M. Sc. Wind Energy Systems as a great chance to take action against the urgent need for skilled workers in the growing global market for the onshore and offshore wind industry.

The goals of the program are achieved thanks to collaboration between the University of Kassel, which provides the basic knowledge necessary to the program, and Fraunhofer IWES which offers support in the areas of applied research, as well as the experience of industry experts. As a result of this collaboration, students may choose to participate in three different modules in the first semester. These modules include Electrical Engineering, Design of Mechanical and Electrical Components, and Mathematics. These modules are taught by professors from the University of Kassel, employees from Fraunhofer IWES, and employees from the company SMA.

For more information about the program, please visit www.uni-kassel.de/wes, where you will find information on the structure and content of the study program. The University of Kassel contact Daniela Gleim may be reached at daniela.gleim@uni-kassel.de and the Fraunhofer IWES contact André Bisevic may be reached at andre.bisevic@iwes.fraunhofer.de.